Sonntag

Am Sonntag mussten wir dann total frueh aufstehen, wir sind naemlich
mit Ania(die ist irgendwie immer dabei:P) nach San Miguel de Allende
gefahren. San Miguel ist eine wunderschoene, alte, kleine Stadt im
naechsten Bundesstaat die mitten in die Berge gesetzt wurde.

Da stehen wir also trotz so gut wie gar keinem (2Stunden) Schlaf schon
um viertel vor 7 auf, um dann um 8 endlich loszufahren. Waerend der
Fahrt, die ungefaehr 2 Stunden lang war habe ich zwar auch eine halbe
Stunde gepennt, aber die Landschaft war eigentlich viel zu schoen
dafuer.

Wie die meisten(oder alle) von euch wohl wissen, liegt San Luis Potosi
ja auf 1900Meter Hoehe, und ist ausserdem noch von Bergen eingekesselt, die alle noch mal ein paar hundert Meter hoch sind, allerdings steigen die nicht allzu steil an, sodass sie meistens noch bewaldet sind.
Dann sind wir also immer auf vergleichsweise kleinen Strassen zwischen
diesen Bergen hergefahren, und hatten zu dein Seiten entweder
Kakteenfelder oder lange Steppen die dann in den Bergen endeten.
Eigentlich schon zu schoen um es zu beschreiben, aber Bilder konnte man waerend der Fahrt nicht machen

Dann kamen wir in San Miguel an, und schon die Einfahrt in die Stadt
ist perfekt gemacht. Wie schon gesagt, ist ein grosser Teil der Stadt
in den Hang hinein gebaut, nur die Innenstadt liegt auf einigermassen
flachem Boden im Tal.
Man betritt die Stadt aber direkt an einem der steileren Haenge, hat also eine perfekte Aussicht ueber das gesamte Tal. Man faehrt ueber die groesste Strasse der Stadt (zweispurig) in einer sehr weiten Kurve ins Tal hinunter, denn die meisten anderen Strassen dorthin sind einspurig (wenn sie ueberhaupt breit genug fuer Autos sind) und so steil das schon runterlaufen schwer ist.
Die Stadt ist sehr alt(gegruendet von den Fanziskanern ich glaube irgendwann im 17. Jahrhundert) und es gibt so gut wie garkeine neuen Gebaeude, was ihr einen wundervollen Charme verleiht. Unter anderem gibt es hier mehrere uralte Kirchen aus der Zeit in der die Stadt gegruendet wurde(Die aelteste 1660 wenn ich mich nicht irre).
Ansonsten ist es einfach eine wunderbare Stadt, in der wir eigentlich den gesamten Tag verbracht haben, bis wir dann um ca. 8 Uhr glaube ich 
zurueck nach Hause gefahren sind.

Der Abend endete dann in einem einfach tollen Sonnenuntergang ueber San Luis als wir gerade in die Stadt fuhren. Die Sonnenunter/aufgaenge sindhier uebrigens so ziemlich immer sehr schoen, die Stadt belegt unter anderem auch auf irgendeiner Liste Platz 3 der "most beautiful scenic lightings"

So, dass wars auch schon fuer den Sonntag,
man liest sich(hoffe ich doch),
Fabian


27.8.07 03:29

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Werbung